Projekte
4.01 bildung & soziales

Bildungscampus | Wanderup

Der Neubau multifunktionaler Bildungscampus befindet sich auf dem rückwärtigen Grundstück der Grundschule Wanderup, zentral zwischen dem westlich gelegenen Dorfmuseum und der Grundschule, die das Baugrundstück nach Süden und Westen begrenzt.

Das Gebäude ist als Holzrahmenbau in Fertigteilbauweise konzipiert.Das nicht unterkellerte, eingeschossige Gebäude hat ein flachgeneigtes Satteldach mit extensivem Gründachaufbau.

Die Fassaden sind mit einem hell-beigem Verblendziegel verkleidet.
Die Grundrissfigur entwickelt sich städtebaulich aus der Gebäudestellung der Bestandsgebäude, die in ihrer Ausrichtung in Nord-Süd- und Ost-West-Richtung gleichmäßig wechseln. Der Neubau nimmt dieses Prinzip auf und gliedert sich in einen Mitteltrakt in Nord-Süd-Richtung mit zwei versetzten Riegeln in Ost-West-Richtung.

Durch die Gebäudestellung entsteht in Verbindung mit den Bestandsgebäuden eine klar definierte und geschützte Platzsituation. Dieser zentrale Platz ist multifunktional nutzbar und dient gleichzeitig als Eingangsbereich für den Neubau.

Das Gebäude beherbergt das Jugendzentrum, einen Kreativraum, einen Musikraum, eine Mensa mit angeschlossener Vollküche und einen 3-Gruppen-Kindergarten einschl. der erforderlichen Nebenräume und Erschließungsflure. Die Räume sind so konzipiert, dass sie, im Sinne der Multifunktionalität, sowohl von der Schule, dem Jugendzentrum, dem Kindergarten als auch von örtlichen Verbänden, Vereinen und der freiwilligen Feuerwehr gleichsam genutzt werden können.

Bauherr: Gemeinde Wanderup

Fertigstellung: 2017

Entwurf, Ausführungsplanung, Bauleitung:
heinobrodersen architekt

bilder